AVL-Weihnachtsfeier

Bericht Weihnachtsfeier (07.12.2019)

Nachdem im vergangenen Jahr die Weihnachtsfeier sogar noch vor der Weihnachtszeit stattgefundenhatte, war dieses Mal mit dem Tag nach Nikolaus ein etwas festlicheres Datum gefunden. Da aber aller Wahrscheinlichkeit kein Schnee fallen würde, waren wir dennoch vor gewisse stimmungstechnische Herausforderungen gestellt. Eine große Hilfe war uns dabei Isabelles Mutter, Sonja Limberger, die extra aus dünnen Baumstämmen und Lichterketten einen Weihnachtsbaum gemacht hatte, der im Treppenhaus die Gäste empfing (vielen Dank nochmal an dieser Stelle!). Mit zusätzlicher Dekoration, Tannenzweigen und Kerzen im Wohnzimmer konnte der Abend schließlich gut beginnen. Unter der Leitung von unserem X Denis hatten wir unterschiedliche Salate und ein russisches Reisgericht namens Plow vorbereitet. Zur Zeit um Weihnachten gehört aber nicht nur gutes und reichliches Essen, sondern auch die passende Musik. Dankenswerterweise nahm deshalb unser Bundesbruder René Heusler den Platz am Klavier ein und begleitete einige klassische Weihnachtslieder. Dabei trat das nicht allzu seltene Phänomen auf, dass der Text nach der ersten Strophe etwas intensiver mitgelesen werden musste. Zuhören wiederum konnten die Gäste der Weihnachtsgeschichte um den heimlich beschenkten Weihnachtsmann, die Marie zu Beginn des Abends vorlas. Einen Höhepunkt bildete dann das obligatorische Wichteln, bei dem wieder schöne und zum Teil auch außergewöhnliche Gegenstände über die Tische wanderten. Nachdem jeder mit einem Geschenk versorgt war, konnte der Abend fröhlich ausklingen und ein kleinerer Teil saß bei Kerzenschein auch noch bis später in die Nacht stimmungsvoll zusammen. Danke für diese schöne Einstimmung auf Weihnachten!

Marie Schmöger